Berlin Bicycle Week: Rad Race - Last Women Standing

http://fmgx.blogspot.de/2015/03/berlin-bicycle-week-rad-race-last-women.html
Die Berlin Bicycle Week - eine Oase für hungrige Augen und Beine. Ganz besoders reizvoll für einige Flamingos war der Gedanke in diesem Jahr als etwas größerer Schwarm an der Berliner Fahrradschau teilzunehmen, nicht zuletzt um vier Flamingos beim Rad Race Battle sowie beim Last Man Standing ordentlich anzufeuern.
Ein besonderes Highlight an diesem ereignisreichen Wochenende war das Last Woman Standing am Samstag, den 21.03.2015, welches ebenso im Rahmen der BFS stattfand und von 8bar Bikes gesponsert wurde.

Nachdem wir uns durch ein Meer von Alu/Carbon-kampfmaschinen und Zuschauern an den Rand der Kartbahn Berlinkart in Neukölln geschoben hatten, waren wir sofort wieder mitten drin: Fahrradverrückte, Freunde, aufregende Beats, Bier und ein Rennen nach dem anderen. Herrlich! Nach einem langen Nachmittag voller Eindrücke auf der BFS und etlichen Trainingsrunden der Rennfahrer auf der Kartbahn war es gegen 22:00 endlich soweit - ein Aufruf für die ersten acht Teilnehmerinnen zum Warmfahren auf den Spinningrädern wurde gestartet.
Warmfahren
Vorab wurde bereits wild spekuliert: Wer wird wohl in diesem Jahr allen davonfahren? Wird Mianzi Rei (Schindelhauer - Gates) ihren Titel als Last Women Standing 2014 verteidigen, oder wird ihr jemand die Krone abjagen können? Schon beim Aufruf zur zweiten Vorrunde fiel ihr Name, aber auch der von Maria Jatkovics (Fixedpott), eine starke Gegnerin, die vorher in sozialen Netzwerken bereits als Favoritin galt. Dieses Rennen war eine echte Ansage von Maria, die Mianzi in der letzten Runde, nach einem langen Kopf-an-Kopf-Rennen überholte und vor ihr das Ziel erreichte. Leider schied sie viel zu früh aus. Neben Mianzi Rei hielten sich Johanna Jahnke (0!) und Lisa Schröter (mess pack Berlin) bis zum letzten Rennen an der Spitze.

Maria vom Team Fixedpott
Eine jedoch überraschte und bezauberte alle: Marion Dzwinik (RSU). Sie lieferte sich den wohl spannendsten Kampf mit der Titelverteidigerin Mianzi Rei. Die ganze Halle war erfüllt von Gegröle. Marions Freunde von der "RadsportgruppeUngemütlich" gaben alles um sie anzufeuern - genau genommen, sie schon während ihrer letzten Kurven extatisch zu feiern. Die letzte Runde der beiden Kämpferinnen schien wie ein Pas de Deux der Extraklasse. Fast in jeder Kurve gab es einen Führungswechsel. Die letzte Gerade gehörte jedoch allein Marion - Immer mit einem Lächeln im Gesicht wirkte sie beim Rennen als würde sie nur eben schnell zur Bäckerei radeln. Die RSU tobte als Sie durch die Ziellienie fuhr und das Last Women Standing-Rennen 2015 und einige Herzen gewann.

Am Ende gab es jede Menge Fame und einen schicken Laufradsatz für die Siegerin. Wir gratulieren und freuen uns auf das nächste Jahr mit vielen tollen Starterinnen und Preisen! Vielleicht gibt es dann ja sogar einen Rahmen!? Vielen Dank liebe Mädels! Ihr seid alle auf einem hohen Niveau gefahren und habt uns viele hochspannende Momente beschehrt!

Text: Palma//FMGX
Fotos: Palma, Robert S., Jacob//FMGX

1 Kommentar:

  1. Meinegüte ist meine Nase perfekt.... :D
    Schön, dass ihr da wart und schöner Text!

    Die perfekte Nase im Profil

    AntwortenLöschen