Radeln wie im Freistaat - das Bayern-Alleycat 2.0

http://fmgx.blogspot.de/2013/10/radeln-wie-im-freistaat-das-bayern.html
Weißwurst, Dirndl und Lederhosen, Schuhplattler, Weizenbier und Laugenbrezel – auch die zweite Ausgabe des Bayern-Alleycats, veranstaltet von Auguste86, ließ keine Klischees über die südlichen Genossen unbedient. Und doch...



drehte sich neben all' dem bayrischen Touch doch vieles um das zweirädrige Gefährt.
Und so wurde noch vor Beginn des Rennens eifrig geschnackt, geschraubt und hier und da auch der neueste Tech-Talk geführt. Alles im Sinne der schnellen Radkultur, versteht sich.
Obwohl es anfangs noch recht leer am Außenbereich des Bunkers war, ging dann alles ganz schnell. Nur wenig später flogen die Manifeste durch die Luft und lautstark sowie hektisch wurde versucht, das eigene zu finden. (Anmerkung: beim nächsten Mal nicht die gewünschte Nummer rufen, sondern die, die man in der Händen hält, danke!) Nach ein, zwei Momenten der Unklarheit ward der richtige Umschlag schnell gefunden und nach kurzer Besprechung machten sich die „Bodden-Boys“ von FMGX auf den Weg, besser gesagt auf das Rad.


Und so ging es vom Zählen von Kurven und Kühen, über's Trinken (und anschließendem Gläserspülen) von Weizenbier und einem Fotochekpoint
(den wir leider nicht erreichen sollten) bis hin zum wohl beliebtesten Checkpoint – dem Biertest. Und seid euch sicher, im nächsten Jahr finden auch wir den Sechzehnfüßer im Park, die Kirche in Biestow und streicheln den Kopf der Rathausschlange! Nach zweieinhalb Stunden Abwechslung zwischen ballern, suchen, nichtfinden, weitersuchen und endlich finden und wieder ballern war das Rennen dann vorbei und wie bestellt setzte der Regen ein. Uns egal, denn in den Räumen des Bunkers ging es weiter, und so wurde zu Drum&Bass der Schweiß weg- oder erst herbei getanzt.

 
Kurz darauf die Siegerehrung – und wer hätte es gedacht, die „Bodden-Boys“ auf Platz 1 in der Kategorie 'Best Out Of Town'. Für alle GewinnerInnen hatten die Auguste86-Jungs den perfekten Preis parat. Und so ging es von Tabaktaschen bis hin zum individuellen Produkt nach Maß als Hauptpreis. Im Anschluss verlor sich der Abend, besser gesagt die Nacht, irgendwo zwischen Kicker, Bar und Soundsystem. Schön war es allemal. Sowohl Alleycat-Orga als auch Afterbumms – vielen lieben Dank Auguste86!




Text: Daniel Eckardt
Bilder: 1,3 PartyBooth; 4 Sven Zscherper; 2 Auguste86

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen